featured, Herzhaft, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Cremige Spinat-Pasta

Zwei Schüsseln mit veganer Spinat Pasta und Röstzwiebln stehen zusammen mit Weißwein und frischen Kräutern auf einem Tisch.

Lasst uns über Spinat reden. Der ist bekanntlich sehr gesund, weil er neben vielen Mineralien, Vitaminen und Eiweißen über einen besonders hohen Eisengehalt verfügt.
Ein weiterer Grund, warum ich Spinat mittlerweile sehr, sehr gern habe, ist der unkomplizierte Anbau. Ich gebe die Samen immer direkt in die Hochbeete, weil ein Vorziehen der Pflanzen nicht nötig ist. Je nach Sorte und Witterungsbedingungen kann man bereits 6-8 Wochen danach die ersten Blätter ernten. Bei besonders hohen Temperaturen und viel Sonnenschein schießen die Pflanzen allerdings schnell ins Kraut und entwickeln die ersten Blüten. Dann wird der Spinat bitter und man sollte ihn nicht mehr verzehren. Kurz bevor nun der unsere bald das Zeitliche segnet und neuer gesäht werden kann/muss, habe ich ihn mir schnell in die Küche geholt und zwei neue Rezepte für Euch kredenzt.

 

 

Beginnen wir mit mit einer leckeren veganen Pasta. Die ist schnell gemacht und ziemlich cremig. Das gelingt durch weißes Mandelmus, das zusammen mit Gemüsebrühe die sonst eher typische Zutat „Sahne“ ersetzt. Genauso wie hier schon beim Zitronen-Risotto mit Spinat. Hinzu gesellen sich sowohl pürierter als auch fein geschnittener Blattspinat. Als knuspriges Topping gibt es bei mir Röstzwiebeln. Die fertig gekauften haben den besonderen Crunch. Selbst hergestellte tun es aber auch oder sogar besser, vor allem dann, wenn sie frittiert werden. Ich habe mir die Mühe nicht gemacht. 😉

Bei der Wahl der Nudelsorte seid Ihr recht frei, denn neben Spaghetti sollten hier auch Fusilli oder Penne prima funktionieren. Die im Rezept angegebene Menge, sowohl bei Nudeln als auch Soße reicht für vier, recht üppige, Portionen…sofern es das Hauptgericht werden soll. Zur Verwendung als Vorspeise müsst Ihr die Menge der Zutaten mindestens halbieren.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen und während Ihr jetzt kocht, schreibe ich derweil das zweite Spinat-Rezept für Euch ins Reine. LG 🙂

 

 

Cremige Spinat-Pasta. Vegan.

Cremige Spinat-Pasta

Kati Neudert
Gericht Hauptgericht, Pasta
Portionen 4 Personen

Kochutensilien

  • Kochtopf
  • Bratpfanne
  • Pürierstab

Zutaten
  

  • 500 g Spaghetti
  • 400 g frischer Spinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 70 g weißes Mandelmus
  • 2 EL Zitronensaft, frisch
  • 2 TL Rohrohrzucker
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 3 Msp. Muskatnuss gemahlen
  • 2-3 EL Pflanzenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • optional Röstzwiebeln

Anleitung
 

  • Spinat vorsichtig waschen, trocken schütteln und 300g grob zupfen oder schneiden. Die restlichen 100g etwas feiner, mundgerechter schneiden, denn die werden später untergehoben.
    Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  • Ausreichend Wasser salzen und in einem großen Topf für die Nudeln ansetzen. Nudeln nach Packungsanleitung kochen. Kochwasser nicht abgießen.
  • Während dessen 2-3 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen.
    Zwiebeln und Knoblauch für 2-3 Minuten anschwitzen, dann 200g grob gezupften Spinat dazu. Unter Rühren zusammen fallen lassen. Dann das Mandelmus einrühren und mit Brühe ablöschen. Zitronensaft, Muskat und Zucker zugeben und 2-3 Minuten köcheln lassen.
    Die Masse pürieren.
  • Sobald die Nudeln fertig sind, diese tropfnass zugeben und umrühren.
    100g fein geschnittenen Spinat unterheben und nach Wunsch 2-3 Kellen vom Nudelwasser einrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und optional mit gerösteten Zwiebeln servieren.

www.vegan-zu-tisch.de

Finde mehr Rezepte mit Spinat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating