featured, Rezepte, Süß
Schreibe einen Kommentar

Zitronen-Cupcakes mit Holunderblütencreme

Vegane Zitronen-Cupcakes mit Holunderblüten Creme stehen auf einem Silbertablett im Garten.

 

Im vorletzten Beitrag über Holunderblütensirup schrieb ich von kaum vorhandenen Rezepten mit diesem und der baldigen Behebung jenes „Mangel an“. Nun möchte ich meinen Worten Taten folgen lassen, so dass Ihr den frisch zubereiteten süßen Sirup auch direkt verwenden könnt. Falls Ihr noch keinen gezaubert habt, dann ganz schnell ran ans Blüten-Pflücken, denn noch gibt es reichlich davon.

Der Sirup wandert heute in die Creme bzw. das Topping meiner luftig zarten Zitronen- Muffins und gibt ihnen damit ein leicht parfümiertes sommerliches Gewand.

Ich habe mehrere Anläufe gebraucht um die perfekte Mischung aus veganer Butter, Puderzucker, Soja-Kochsahne und Holunderblütensirup herzustellen. Die erste war zu fest, die zweite zu flüssig, bei der dritten war der Geschmack nicht intensiv genug. Aber die vierte, ja die vierte war dann genau so wie ich sie wollte.  Schön cremig, aber dennoch gut aufzuspritzen und mit genügend Stand. Und außerdem mit dem unverkennbaren Aroma der Holunderblüte.

Buttercremes sind leider ohnehin oft ziemlich widerspenstig und auch mir schmiert hin und wieder eine ab, weil die Zutaten eben nicht diesselbe Temperatur haben oder ich zu schnell alles miteinander vermengt habe. Ich versuche sie dann zu retten, indem ich einen Teil in einem Schälchen für ein paar Sekunden in die Mikrowelle stelle und dann wieder zur restlichen Masse zufüge. Anstelle der Mikrowelle hilft auch vorsichtiges Erwärmen im Wasserbad. Auch die Zugabe von etwas mehr Puderzucker kann Wunder bewirken. Aber manchmal helfen alle Tricks nichts mehr und dann heißt es „neu machen“ oder mit dem flockigeren Ergebnis leben. Schmecken tut`s ja schließlich trotzdem 😉

Nun aber ran an das neue Rezept. Falls Euch das nichts ist, dann habt noch etwas Geduld. Ein weiteres mit Holunderblütensirup wird in den nächsten Tagen folgen.

Vegane Zitronen-Cupcakes mit Holunderblüten Creme auf einem Silbertablett im Garten

Vegane Zitronen-Cupcakes mit Holunderblüten Creme stehen auf einem Silbertablett im Garten.

Zitronen-Cupcakes mit Holunderblütencreme

Kati Neudert
Gericht Backen, Dessert
Portionen 6 Stück

Kochutensilien

  • 1 6er Muffinblech oder 6 Förmchen
  • 1 elektrisches Handrührgerät mit Schneebesen-Aufsatz
  • 1 Dressiersack mit Sterntülle

Zutaten
  

Teig

  • 170 g Mehl Typ 405
  • 60 g Zucker
  • 1 TL Backpulver, großzügig gehäuft (ca. 4g)
  • ½ Bio-Zitrone, Abrieb und Saft davon
  • 1 Prise Salz
  • 130 ml Sprudelwasser
  • 30 g neutrales Pflanzenöl (z.B. Raps-)

Holunderblütencreme

  • 80 g vegane Butter (z.B. Alsan) zimmerwarm
  • 40 g Sojasahne zum Kochen zimmerwarm
  • 25 g Puderzucker zimmerwarm
  • 25 g Holunderblütensirup zimmerwarm

Anleitung
 

  • Das Muffinblech fetten und den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Für den Teig Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Abrieb einer halben Zitrone in einer Schüssel vermengen.
  • Nun nach und nach abwechselnd Öl, Saft einer halben Zitrone und Sprudelwasser mit einem Schneebesen einrühren bis ein homogener Teig entsteht.
  • Auf die Mulden des Muffinblechs verteilen und auf der mittleren Schiene für etwa 20 Minuten backen. (Stäbchenprobe!)
  • Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  • Für die Creme zunächst die vegane Butter mit den Schneebesen-Aufsätzen eines elektrischen Handrührgerätes cremig schlagen. Dann Puderzucker und Holunderblütensirup zugeben und so lange schlagen bis sich alles gut verbunden hat. Zum Schluss esslöffelweise unter ständigem Rühren die Sahne unterziehen.
  • Die Creme auf die abgekühlten Muffins spritzen.

www.vegan-zu-tisch.de

 

Hier gibt es noch mehr Rezepte mit Holunderblüten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating