Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kekse

Knusperkekse mit weißer und dunkler Schokolade

Pünktlich zu Weihnachten gibt es heute ein Keks-Rezept. Richtig weihnachtlich ist es nicht. Aber neben all`den Lebkuchen, Spekulatius und sonstigen Gewürz-Backwaren eine sehr willkommene Abwechslung, wie ich finde. Die Kekse sind schön knusprig und beinhalten zwei verschiedene Schokoladen-Sorten. Bei denen auf dem Foto habe ich dunkle, backfeste Chocolate Chunks verwendet. Es funktioniert aber auch prima mit grob gehackter Zartbitterschokolade, die sich mehr im Teig verteilt und natürlich etwas schmilzt. Entscheidet selbst! Und wenn Ihr den weihnachtlichen Kick doch zu sehr vermisst, dann gebt etwas Lebkuchengewürz dazu.

Veganr Spinnenkekse zu Halloween

Spinnen-Kekse

(Beitrag enthält Werbung)   Mein Rezept-Beitrag zum diesjährigen Halloween-Fest sind diese lustigen, kleinen Krabbeltierchen. Die (optische) Idee ist natürlich nicht neu, aber ich möchte Euch meine ganz eigene Variante ans Herz legen…gemacht mit und für „iChoc“. Die Spinne, in meinem Fall ein fudgy Cakepop (bzw. 2), ist gebettet auf einem knusprigen Keks und überzogen mit „iChoc Classic“. Das Ganze ist schon ein bisschen aufwendig, aber die Arbeit lohnt sich wirklich!!! Für 10 Stück Zutaten Keksteig 135g  Mehl 2gehäuft.Msp.  Zimt, gemahlen 1gehäuft.Msp.  Ingwer, gemahlen 1Msp.  Nelken, gemahlen 1Msp.  Muskat, gemahlen 1 Prise  Salz 60g  vegane Margarine 25g  Zucker 20ml  Haferdrink 20g  fein gehackte vegane Schokolade (z.B. „iChoc Classic“) Spinnen 50g  Mehl 5g  Kakao zum Backen 1/2TL  Backpulver 15g  Zucker 1Prise  Salz 15g  neutrales Öl (z.B. Raps-) 25ml  Haferdrink 25ml  Wasser 25g  Sojajoghurt Vanille Glasur 60g  vegane Schokolade (z.B. „iChoc Classic“) 5g  Kokosfett 1TL  Kakao zum Backen Augen 1 daumengroßes Stück Modellierfondant oder Marzipan Außerdem Backpapier Muffinförmchen Sieb Rouladennadel oder extrem dünner Holzspieß (Modellierbesteck)   Zubereitung  Für den Keksteig zunächst Mehl mit Salz und Gewürzen mischen. In …

Bienenstich-Taler

Eigentlich sollte das nächste Rezept das für einen Kuchen sein. Hm, habe mich umentschieden und lege gleich die nächsten Kekse nach. Diesmal allerdings, Ihr ahnt es schon, welche aus der Kategorie „Hüftgold“. Diese sündigen, aber auch sündhaften guten Stücke sind eine Mischung aus Keks, Bienenstich und Florentiner oder anders ausgedrückt: knuspriger Keksboden trifft chewy Mandel-Quinoa-Belag. Viel Spaß beim Nachbacken! Für etwa 12 Stück mit einem Durchmesser von 9cm Teig 180g  Mehl 40g  Zucker 80g  vegane Margarine 25ml  Pflanzendrink (z.B. Hafer-) 1 Prise  Salz Belag 35g  vegane Margarine 30g  Zucker 50g  Sojasahne zum Kochen 60g  gehobelte Mandeln 15g  Quinoa, gepoppt 75g  Sojajoghurt Vanille Zubereitung Für den Keksteig Mehl, Zucker, Margarine, Pflanzendrink und Salz zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Diesen zu einer Kugel formen und abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig nach der Ruhezeit auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 4mm dick ausrollen. 12 Kekse mit 9cm Durchmesser ausstechen und auf das Blech setzen (um keinen Teig zu verschwenden, habe ich den letzten nicht ausgerollt, sondern von Hand breit gedrückt…der war dann gleich …