Alle Artikel mit dem Schlagwort: zuckerfrei

Apfel-Walnuss-Tartelettes

Ein neues Rezept! Endlich! Ich bin auf dem Sprung, wieder mal…deshalb ganz kurz: Apfel trifft Walnuss… ganz ohne Reue, weil zuckerfrei bzw. nur gesüßt mit Datteln. Klingt richtig gut, nich? Eine kleine Anmerkung: Ich finde die Tartelettes schön süß, deshalb braucht es den Puderzucker zum Bestäuben echt nicht. Ich habe aus Dekozwecken etwas davon drauf gepackt, und der ein oder andere mag es sicherlich auch noch süßer. Also denn, viel Spaß beim Nachbacken! P.S.: Die von mir benutzten Förmchen werde ich Euch später noch verlinken, wahrscheinlich erst morgen 😉

Turtle powered by Vitanosi

(Beitrag enthält Werbung)   Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Stimmts? Zumindest ich könnte ohne einfach nicht. Als die Anfrage von „Vitanosi“ kam, die von ihnen angebotenen „Turtle“-Produkte zu probieren, war ich folglich sofort dabei. „Vitanosi“? „Turtle“? Hm, ich kläre mal auf: „Vitanosi“ ist ein Ende 2016 eröffneter, bio-zertifizierter Online-Shop mit Sitz in Berlin. Alle über 250 angebotenen Artikel sind in Bio-Qualität, ausgenommen Salz, welches es generell nicht in Bio zu kaufen gibt. Neben dieser schonmal wunderbaren Tatsache bringt der Versandhändler einen weiteren großen Vorteil mit sich: Alle im Shop sichtbaren Artikel sind tatsächlich lieferbar. Das heißt, dank eines cleveren Warenwirtschaftssystems werden alle nicht vorrätigen Produkte auch nicht angezeigt. Das find`ich echt prima! Denn nichts ist gemeiner als sich durch Produktwelten zu klicken und ewig und drei Tage den „Nicht-Lieferbar-Button“ angezeigt zu bekommen, oder noch schlimmer…sich den Warenkorb voll zu stopfen um später per Mail eine „nicht-vorrätig-Info“ zu bekommen. „Turtle“, oder besser gesagt, die „Turtle Naturpodukte GmbH“  ist der Hersteller von Müsli und Porrdiges in Bio-Qualität. Obwohl der Unternehmensstart in Belgien erfolgte, wurden …

Zuckerfreie Haferkekse

Hurra, hurra der Herbst ist da! Zeit die ersten Kekse zu backen, oder? Damit sich die Pfunde nicht gleich zu Anfang auf die Hüfte setzen beginnen wir mit einer zuckerfreien Variante und heben uns die Kalorienbomben für später auf. Seid Ihr dabei? Ihr müsst nur noch entscheiden ob Ihr sie etwas weicher oder lieber knuspriger mögt. Beide Versionen findet Ihr in den Zutaten. Und jetzt kann`s auch schon losgehen. Viel Spaß!   Für etwa 15 Stück Zutaten 80g  Datteln, getrocknet und entsteint 30g  Erdnussmus 50ml Wasser (weicher) oder 1EL Wasser (knuspriger) 50g  Margarine 50g  Haferflocken 50g Mehl 1gehft. Msp. Backpulver 1 Prise  Salz Zimt   Zubereitung Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Die Haferflocken mit der Küchenmaschine etwas feiner mahlen. Datteln, Erdnussmus und Wasser zusammen in der Küchenmaschine fein pürieren. Die Margarine verflüssigen, möglichst nicht zu heiß werden lassen. Zimt und Salz zugeben. Dann die Dattel-Nuss-Masse unterrühren. Nun zügig Mehl, Backpulver und Haferflocken einarbeiten und rasch 15 Kugeln formen. Diese auf das Backblech setzen, mit einem Esslöffel-Rücken platt drücken und die Ränder …

Zwetschgenmus

Genötigt durch eine 11 Kilo Zwetschgen-Lieferung meiner lieben Freunde ( ist das dann echt noch lieb? ), habe ich mich auch in diesem Jahr an die Pflaumen-beziehungsweise Zwetschgenmus-Herstellung gemacht…und möchte heute mein ganz persönliches Rezept mit Euch teilen. Dieses kommt vollkommen ohne Zucker aus. Das ist nicht nur gesünder, sondern wirkt sich auch auf die Konsistenz aus. Während man bei der Verwendung von Gelierzucker eine klebrigere, zähere Masse erhält, wird das Ergebnis ohne Zucker richtig schön samtig. Mein Zwetschgenmus wird im Ofen einreduziert. So spart Ihr Euch das lästige „zum Ewigen Umrühren am Herd stehen bleiben“ und könnt Euch derweil anderen Dingen widmen.

Zuckerfreie Cantuccini

(Artikel enthält Werbung) Heute gib`s bei mir einen italienischen Klassiker…Cantuccini, naja zumindest das Rezept dafür. Die Dinger sind nämlich so lecker, dass sie bereits nach kürzester Zeit alle waren. Und dabei muss ich mich nicht einmal wirklich grämen, denn sie sind (Industrie-)zuckerfrei, tatsächlich nur gesüßt mit Medjool-Datteln. Zubereitet habe ich sie mit den leckeren Bio-Mandeln von Terradiva (zum Testbeitrag bitte hier entlang).