featured, Rezepte, Süß
Schreibe einen Kommentar

Erdbeer-Rhabarber-Waffeln

Im Netz werden ständig Waffel-und Pfannkuchentage gefeiert. Ich mach`die hübschen Dinger leider viel zu selten. Und das obwohl sie so schnell hergestellt sind. Diese Woche gab es welche und das Rezept für meine sommerliche Version habe ich Euch direkt niedergeschrieben.

Die variable Stückzahl rührt von der gewünschten Form der Waffeln. Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt, sind meine nicht richtig eckig und damit kleiner. Wer Wert auf eine akkurate Optik legt, der wird „nur“ 4 Stück ausbacken können.

Viel Spaß damit!

Für 4-6 eckige Waffeln

Waffeln

  • 50g                  Rhabarber
  • 50g                  Erdbeeren
  • 150g                Mehl
  • 50g                  Zucker
  • 1                       Vanillezucker
  • 90g                  vegane Margarine
  • 1gehft.TL        Flohsamenschalen
  • 110ml              Wasser
  • 1 Prise             Salz

 

Zubereitung

  1. Margarine, Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem elektrischen Rührgerät cremig schlagen.
  2. Mehl und Flohsamenschalen mischen, dann abwechselnd mit dem Wasser zur Margarine-Mischung geben und gut verrühren. Für 1/2 h in den Kühlschrank geben.
  3. Rhabarber und Erdbeeren ganz fein hobeln. Wenn Ihr recht breite Rhabarberstangen und/oder große Erdbeeren habt, dann ruhig noch etwas kleiner schneiden.
  4. Waffeleisen mit etwas Öl einpinseln und vorheizen.
  5. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und Früchte unterheben.
  6. 4-6 Waffeln ausbacken, eventuell vor jedem Backvorgang neu fetten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.