featured, Rezepte, Süß
Schreibe einen Kommentar

Donauwellen-Cupcakes

Die Donauwelle zählt wohl zu den beliebtesten deutschen Kuchen. Deshalb habe ich sie auch in meinem Buch verewigt, allerdings eben als klassischen Blechkuchen. Heute habe ich hier die Miniatur-Variante für Euch, quasi als Fingerfood….die Mengen angepasst, zudem weniger süß und mit Sojajoghurt im Frosting.

Für eine Muffinform mit 12 Stück

Boden

  • 220g               Mehl
  • 1/2                  Backpulver
  • 80g                 Zucker
  • 120ml             Wasser
  • 100ml+2EL   Soja-Reis-Drink
  • 50g                  neutrales Öl
  • 1 Prise             Salz
  • 1/2                   Glas Sauerkirschen
  • 10g                   Backkakao

Frosting

  • 150g                 vegane Margarine (z.B. Alsan), zimmerwarm
  • 150g                 Sojajoghurt Vanille, zimmerwarm
  • 70g                   Puderzucker

Topping

  • 75g                    Zartbitterkuvertüre
  • 1TL                   neutrales Öl

Außerdem

  • Fett und Paniermehl für die Form

Zubereitung

  1. Ein halbes Glas Sauerkirschen gut abtropfen lassen.(Flüssigkeit zurück ins Glas geben, denn diese wird nicht benötigt)
  2. Für den Boden Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer großen Schüssel mischen. Wasser, 100ml Soja-Reis-Drink und Öl ebenfalls mischen. Nun nach und nach die flüssigen Zutaten unter die trockenen rühren bis ein glatter Teig entsteht.
  3. Den Teig teilen. Unter die eine Hälfte Kakao und 2EL Soja-Reis-Drink rühren, die zweite Hälfte „natur“ belassen.
  4. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Die Backform fetten und mit Paniermehl ausstreuen.
  6. Zunächst den hellen Teig einfüllen, Sauerkirschen darauf legen und mit dem dunklen Teig abschließen. Für etwa 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen.(Stäbchenprobe)
  7. Aus dem Ofen nehmen, aus den Förmchen lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  8. In der Zwischenzeit das Frosting zubereiten. Dafür die zimmerwarme Margarine mit dem Puderzucker cremig rühren. Nun esslöffelweise den Sojajoghurt unterrühren. Wichtig ist, dass alle Zutaten die gleiche Temperatur haben, sonst flockt es aus.
  9. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die abgekühlten Muffins spritzen. Kühl stellen.
  10. Die Zartbitterkuvertüre mit 1TL Pflanzenöl im Wasserbad schmelzen und die Cupcakes damit verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.