Alle Artikel mit dem Schlagwort: Erdbeer

Erdbeer-Rhabarber-Schnitten

Hallo meine Lieben, Hallo Mai! Ich möchte die Zeit nutzen und schiebe gleich das nächste Erdbeer-Rhabarber-Rezept nach. Ein klein bisschen angelehnt ist es an die skandinavischen Himbeer-Schnitten (Hindbærsnitter) ….. hat am Ende mit dem Original doch recht wenig gemein,  sieht aber auf jeden Fall genauso unspektakulär aus. 😉 Und, schmeckt trotzdem sehr gut! Wenn Ihr Gebäck wie die Linzer Torte mögt, solltet Ihr Euch an diesem Kuchen unbedingt einmal versuchen. Um etwas Abwechslung zu schaffen, habe ich diesmal mit Dinkelmehl gearbeitet. Wenn Euch das zu dominant im Geschmack ist, könnt Ihr es einfach durch Weizenmehl ersetzen. Auch bei der Füllung könnt Ihr variieren. Alles ist möglich. Ich für meinen Teil werde bei der nächsten Ladung die Zuckerglasur durch eine Reismilchschokoladen-Schicht ersetzen. Das passt bestimmt auch prima!     Für ein Backblech Teig 310g               Dinkelmehl 50g                 Kokosraspeln 1/2TL             Backpulver 200g              vegane Margarine (z.B. Sojola) 80g                 Puderzucker 30ml              Wasser 1 Prise             Salz Füllung 180g                Erdbeer-Rhabarber-Marmelade ohne Stücke Glasur 200g                Puderzucker 3EL                  Zitronensaft 3EL                  Wasser Kokosraspeln und Erdbeerfruchtpulver zum Verzieren Außerdem zwei Lagen Backpapier …

Erdbeer-Rhabarber-Waffeln

Im Netz werden ständig Waffel-und Pfannkuchentage gefeiert. Ich mach`die hübschen Dinger leider viel zu selten. Und das obwohl sie so schnell hergestellt sind. Diese Woche gab es welche und das Rezept für meine sommerliche Version habe ich Euch direkt niedergeschrieben. Die variable Stückzahl rührt von der gewünschten Form der Waffeln. Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt, sind meine nicht richtig eckig und damit kleiner. Wer Wert auf eine akkurate Optik legt, der wird „nur“ 4 Stück ausbacken können. Viel Spaß damit! Für 4-6 eckige Waffeln Waffeln 50g                  Rhabarber 50g                  Erdbeeren 150g                Mehl 50g                  Zucker 1                       Vanillezucker 90g                  vegane Margarine 1gehft.TL        Flohsamenschalen 110ml              Wasser 1 Prise             Salz   Zubereitung Margarine, Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem elektrischen Rührgerät cremig schlagen. Mehl und Flohsamenschalen mischen, dann abwechselnd mit dem Wasser zur Margarine-Mischung geben und gut verrühren. Für 1/2 h in den Kühlschrank geben. Rhabarber und Erdbeeren ganz fein hobeln. Wenn Ihr recht breite Rhabarberstangen und/oder große Erdbeeren habt, dann ruhig noch etwas kleiner schneiden. Waffeleisen mit etwas Öl einpinseln und vorheizen. Teig aus dem …

Erdbeerkuchen

Die Erdbeersaison neigt sich dem Ende, zumindest findet man in unserem Garten jetzt nur noch vereinzelt Früchte. Aus dem letzten Schwung habe ich diesen Gugelhupf kredenzt. Neben Erdbeeren sind auch gesalzene Pistazien und Mandeln enthalten, und spätestens die cremige Glasur macht ihn zu einem fruchtigen Stück Sommer. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken! Ich für meinen Teil brüte gerade über Rezepten mit Johannis- und Stachelbeeren …die sind nämlich als nächstes dran. Für eine Gugelhupfform Teig 450g               Mehl 20g                 Backpulver 120g                Zucker 50g                  Pistazien, geröstet und gesalzen 50g                  Mandeln, geschält 280ml             Wasser 200ml             Pflanzendrink 100g                neutrales Öl 1 Prise             Salz 150g                Erdbeeren Glasur 50g                  Erdbeeren 50g                  Puderzucker 70g                  Kokosfett Außerdem Fett und Paniermehl für die Form gehackte Pistazien für die Dekoration Zubereitung Pistazien und Mandeln grob hacken. 150g Erdbeeren klein schneiden (4teln oder 8eln, je nach Größe) Für den Boden Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer großen Schüssel mischen. Wasser, Pflanzendrink und Öl ebenfalls mischen. Nun …

Rhabarbersmoothie

Sooo heiß da draußen. Darum bleibt der Backofen heute kalt und Ihr bekommt von mir ein Rezept für einen fruchtig-sauren Smoothie serviert. Das Ganze schön auf Eis geniessen, dann lässt es sich zumindest im Schatten ein kleines Weilchen aushalten 😉   Zutaten 300g        Rhabarber, frisch und bereits geputzt 75ml         (Leitungs-)Wasser 100g        Erdbeeren, frisch und bereits geputzt 200g        Ananas, frisch 200ml     Orangensaft Mineralwasser zum Verdünnen, Menge nach Belieben optional:  etwas Zucker für die, die es nicht ganz so sauer mögen frische Minze     Zubereitung Geputzten Rhabarber in kleine Stücke schneiden. Mit 75ml Leitungswasser in einem kleinen Topf 5-7 Minuten weich kochen. Wer es süßer mag, der fügt an dieser Stelle etwas Zucker zu. Rhabarber, Erdbeeren, Ananas und Osaft im Mixer pürieren. Mit Mineralwasser bis zur gewünschten Konsistenz verdünnen, auf Eis und mit frischer Minze servieren.

Erdbeersauce auf Holunderblüten-Rhabarber-Eis

Lust auf Eis? Heute ein Rezept für eine erfrischende Kombination aus Rhabarber und parfümierendem Holdunderblütensirup. Meinen habe ich selbstgemacht. Das Rezept werde ich sicherlich auch irgendwann online stellen. Da nicht jeder gleich ist (Süße und Aromastärke) möchte ich Euch bitten, die Menge bei Eurem Eis gegebenenfalls etwas anzupassen. Zur Eiscreme gibt es eine herrlich fruchtige Erdbeersauce. Diese schmeckt übrigens auch super lecker gemischt mit trockenem Weisswein oder als Topping für Kuchen und Torten. Gutes Gelingen! Eis 200g    Rhabarber, frisch 100g     Holundersirup 90ml    Sojadrink 200ml  Sojaschlagcreme 2EL       Wasser   Erdbeersauce 250g      Erdbeeren, frisch 120g      Rohrzucker 75ml      Wasser 1EL        Limettensaft Zubereitung Rhabarber schälen und in Stücke schneiden. Zusammen mit 2EL Wasser in einem Topf mit Deckel zum Kochen bringen und bei geringer Hitze 4-5 Minuten köcheln. Von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen. Rhabarber in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab zerkleinern. Restliche Zutaten für das Eis zugeben und kurz gut durch mixen. In die Eismaschine füllen und machen lassen 😉 . Für die Sauce zunächst die Erdbeeren waschen, putzen und pürieren. Wasser …

Pralinen mit Erdbeer-Vanille-Füllung

Gestern war Muttertag. Und weil vegane Pralinen schwer zu bekommen und nur Blumen  zu langweilig sind, habe ich mich selbst an dieses Thema gewagt und meine liebe Mama damit beglückt. Zwar bin ich mit dem Rezept hier jetzt etwas spät dran, aber es finden sich ganz sicher noch viele andere Gelegenheiten, um diese kleinen Exemplare zu verschenken. Ich hoffe, sie gelingen und schmecken Euch oder den Beschenkten genauso gut wie meiner Mutter! Für die Herzen habe ich eine Pralinenform genutzt mit der man 15 Stück gleichzeitig herstellen kann. Sie hat eine angegebene Füllmenge von 150g Schokolade (zur Orientierung, damit das Rezept dann bei Euch auch funktioniert).     Zutaten 50ml  Sojadrink 5g       Zucker 4g       Puddingpulver Vanillegeschmack 30g     vegane Margarine, zimmerwarm 10g     Puderzucker 2-3g   gefriergetrocknete Erdbeeren 75g     Zartbitter-Kuvertüre 5g       Kokosfett Optional Kuvertüre zum Überziehen Zuckerperlen   Zubereitung Aus Sojadrink, Zucker und Puddingpulver einen Pudding nach Packungsanleitung kochen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Margarine und Puderzucker in einer Schüssel mit einem Schneebesen zu einer cremigen Masse verarbeiten. Nun nach und nach den erkalteten Pudding unterrühren. Gefriergetrocknete Erdbeeren …