featured, Rezepte, Süß
Kommentare 1

Lebkuchen mit Pekannüssen und Mango

Draußen ist es ziemlich kalt. Das Wetter schreit förmlich nach Tee, Kuscheldecke und dem ersten Weihnachtsgebäck. Für den Start in die bevorstehende Adventszeit habe ich heute ein Rezept für saftige Lebkuchen mit gefriergetrockneten Mangostücken und Nüssen aus dem Hause „KernEnergie“ (hier gehts zur Produktvorstellung). Wenn Ihr die Oblaten weglasst, dann sind sie sogar glutenfrei. Toll, oder?

Für etwa 10 Stück bei einem Oblaten-Durchmesser von 70mm.

Zutaten

  • 100g                Mandeln (bestenfalls bereits gemahlen)
  • 50g                  Cashewkerne (bestenfalls bereits gemahlen)
  • 40g                  Pekannüsse
  • 35g                  veganes Marzipan
  • 10g                  gefriergetrocknete Mango
  • 50ml               Wasser
  • 1TL                  Lebkuchengewürz
  • 1TL                  Natron
  • 1EL                  Karamellsirup (dickflüssig)
  • 10                    Backoblaten
  • 100g                vegane Zartbitterkuvertüre
  • 5g                    Kokosfett (kann auch weggelassen werden)
  • außerdem Backpapier fürs Blech und wer mag Pekanüsse und/oder Mangostücke zum Verzieren.
  1. Mandeln und Cashews mahlen sofern nicht schon geschehen.
  2. Pekanüsse hacken. Mango klein schneiden bzw. bröseln.
  3. Marzipan klein schneiden und in 50ml heißem! Wasser unter Rühren auflösen.
  4. Mandeln, Cashews, Pekans, Mango, Lebkuchengewürz und Natron in eine Schüssel geben und vermengen.
  5. Nun Marzipan-Wasser und Karamellsirup zugeben und mit einem Löffel vermengen.
  6. Den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  7. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Je etwa 1 EL der Lebkuchenmasse auf eine Oblate streichen. (den Löffel gegebenenfalls etwas anfeuchten)
  8. Für etwa 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Rausnehmen und auskühlen lassen.
  9. Kuvertüre mit Kokosfett im Wasserbad schmelzen und die Lebkuchen damit überziehen. Mit Pekanüssen oder Mango oder, oder, oder….verzieren.

1 Kommentare

  1. Pingback: KERNenergie – Vegan-zu-Tisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.